Straning-Grafenberg

Kleinregion Manhartsberg

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kindergarten

Marktgemeinde Straning-Grafenberg

NÖ Landeskindergarten Grafenberg

Im Juli 1903 wird in Straning erstmals ein Kindergarten eröffnet, und zwar im Haus Nr. 36, geleitet von den barmherzigen Schwestern vom hl. Vincenc v. Paul. Nachdem die Schwestern 1941 aus politischen Gründen Straning verlassen haben, leitet Frau Anna Geyer (mit Unterbrechung von 1950 bis 1953) bis 1978 den Kindergarten. Im Jahr 1971 wird die leer stehende Oberlehrerwohnung im Schulhaus zu einem Kindergarten umgebaut, der Schulgarten als Spielplatz angelegt. Als 25 Jahre später die Räumlichkeiten zu klein werden, wird die ehemalige Schule in Grafenberg 113 renoviert. Ab September 1998 können dann alle Kinder der Großgemeinde in Grafenberg betreut werden.

Der Kindergarten wird zunächst zweigruppig geführt, ab September 2001 wegen geringer Kinderzahl eingruppig. Ab September 2003 werden erstmals zweieinhalbjährige Kinder aufgenommen. Leiterin ist ab diesem Zeitpunkt Frau Dunja Bucher. Im Sommer 2004 wird die langjährige Betreuerin Notburga Hackl aus Etzmannsdorf verabschiedet, neue Betreuerin wird Elisabeth Wechselberger aus Wartberg. Seit dem Kindergartenjahr 2008/09 können auf Grund des niederösterreichischen Familienmodells Kinder ab zweieinhalb Jahren betreut werden. Nun gibt es auch wieder eine zweite Gruppe. Aus diesem Grund wird im Herbst 2011 ein Zubau (Bewegungsraum, Kanzlei, Nebengebäude) feierlich eröffnet. Seit Frau Bucher - Kickinger in Karenzurlaub ist, hat die Kindergartenpädagogin Petra Schweinberger die Leitung übernommen. Im Kindergartenjahr 2011/12 stehen ihr zur Seite: die Kindergartenpädagogin Sissy Mühlberger und die beiden Betreuerinnen Gabriele Gschöpf und Elisabeth Wechselberger.

Besondere Aktivitäten wie Backen und Kochen, sowie verschiedene Feste im Jahreskreis beleben den Kindergartenalltag. Dazu zählen das Erntedankfest, das Laternenfest (Namensfest des hl. Martin), die Weihnachtsfeier, das Faschingsfest, der Besuch des Herrn Pfarrer am Aschermittwoch (Aschenkreuz), eine Osterjause und als Höhepunkt des Jahres das Sommerfest mit der Verabschiedung der zukünftigen Schulkinder.